Das Passive Bewegen wird nach dem Grundsatz "Therapeut macht alles, Hund nichts" durchgeführt.

Hierbei werden alle Gelenke vom Therapeuten durchbewegt.

Es bewirkt, dass die Gelenkbeweglichkeit erhalten oder gar verbessert wird. Ebenso wird ein weiterer Muskelabbau verhindert.

Diese Anwendung hat sich z. B. bei Arthrosen, Hüftdysplasien und Lähmungen bewährt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfotenfit Hundephysiotherapie

Anrufen

E-Mail